GT heißt: Geheimtipp | März 2019

Neue Kampagne zeigt die verborgenen Schätze der Region

Kreis Gütersloh.
13 Städte und Gemeinden mit 69 Ortsteilen und 75 Bauernschaften – der Kreis Gütersloh ist groß und vielseitig. Und was ist das verbindende Element? Richtig: GT. Und nicht nur als Autokennzeichen. Jetzt bekommt GT eine neue, zusätzliche Bedeutung: Geheimtipp!

Der Kreis Gütersloh ist voller Geheimtipps. Von kleinen, aber feinen Veranstaltungen bis hin zu Naturschätzen – vieles kennen selbst die rund 350.000 Bewohner noch nicht. Um das zu ändern, laden ab sofort die Geheimtipp-Tage zum Neu-Entdecken der Heimat ein.

Über 60 Orte und Veranstaltungen bietet das Programm: Eine Kräuterwanderung in Borgholzhausen mit anschließendem Grillbuffet, Wohnzimmerkonzerte in Rheda-Wiedenbrück oder Wintergrillen in Rietberg. Bis März 2020 gibt es zwischen Werther und Langenberg vieles zu entdecken. Für insgesamt 20 Geheimtipps gibt es auch Tickets zu gewinnen. Das Gewinnspiel auf Radio Gütersloh startet am 8. März in der Frühsendung. Die Tickets kommen in den Geheimtipp-Beutel zusammen mit weiteren tollen Sachen.

Aber „GT heißt: Geheimtipp“ ist noch mehr: Auch die Bürgerinnen und Bürger sind zum Mitmachen aufgerufen: Mit dem Geheimtipp-Autoaufkleber können sie ihre Verbundenheit zum Kreis Gütersloh zeigen und auf Facebook oder Instagram ihre persönlichen Geheimtipps im Kreis Gütersloh posten.

Und wer wissen möchte, was Menschen, die neu in den Kreis Gütersloh gezogen sind, so gut an ihrer neuen Heimat gefällt, schaut sich die Geheimtipp-Stories an.

Das alles findet man auf www.geheimtipp-gt.de.