Globaler Riese mit Wurzeln im Kreis Gütersloh | Januar 2019

Bertelsmann-Personalvorstand Dr. Immanuel Hermreck zu Gast beim Neujahrsfrühstück der Wirtschaftsinitiative

Kreis Gütersloh. Bertelsmann ist ohne Frage ein internationales Unternehmen mit Geschäftsfeldern in der ganzen Welt. Doch die Heimat des Konzerns ist und bleibt Gütersloh. Das machte Personalvorstand Dr. Immanuel Hermreck am 18. Januar 2019 noch einmal beim Neujahrsfrühstück der Wirtschaftsinitiative Kreis Gütersloh deutlich.

Mehr als 70 Gäste trafen sich bei der traditionellen Veranstaltung im Lind am See in Rietberg, um Hermrecks Vortrag über eines der größten Unternehmen im Kreis Gütersloh zu lauschen. Ein Thema für Bertelsmann ist natürlich auch die Digitalisierung. Denn die gesamte Medienbranche ist im Umbruch. „Im Printbereich sind zunehmend spezialisierte Produkte gefragt“, weiß Hermreck. Über das Tagesgeschehen würden die Leser sich mehr und mehr online informieren. Bertelsmann sei mit seinen Geschäften heute stark in der digitalen Welt vertreten. Und noch ein anderes Thema beschäftigt Hermreck: der Fachkräftemangel. „Auch bei uns fehlen zum Beispiel Logistiker, aber auch Datenspezialisten“, sagt er. Die Region sei aber grundsätzlich gut aufgestellt – besser als so manche Metropole.

Das Neujahrsfrühstück ist eine Veranstaltung exklusiv für Mitglieder der Wirtschaftsinitiative. Offen für alle Interessierten sind aber die nächsten Veranstaltungen, die der Verein plant. „Wir laden jetzt schon herzlich zum Wirtschaftsforum am 3. Juni und zum Unternehmertreffen am 9. September ein“, sagte Volker Ervens, Vorsitzender der Wirtschaftsinitiative.